Übersicht

Meldung

AfA-NRW unterstützt angestellte Lehrkräfte

In der Vorstandssitzung vom 21.01.2015 unterstützte der AfA-Landesvorstand einstimmig die Forderung der GEW nach Verhandlungen über die Eingruppierung der angestellten Lehrkräfte mit dem Ziel, einen substanziellen Fortschritt (z. B. durch die numerische Gleichsetzung von Entgelt- und Besoldungsgruppen) zu erreichen.Darüber…

AfA- Bundesausschusssitzung

AfA-Delegation der NRWSPD Am Freitag, den 11. Otober 2013 fand turnusgemäß die AfA- Bundesausschusssitzung in der SPD- Parteizentrale (Willy- Brandt- Haus) in Berlin statt. Gemeinsam analysierte man im Bundesausschuss die Bundestagswahl 2013 und widmete sich ferner dem aktuellen Stand…

Wahlprogramm SPD

Gemeinsam mit den Gewerkschaften wollen wir gute Tariflöhne für alle. Alle sollten mindestens 8,50 € pro Stunde verdienen (gesetzlicher Mindestlohn). Volle Rente für alle, die 45 versicherungspflichtige Jahre nachweisen können; garantiert ab dem 63. Lebensjahr! Solidarente in Höhe von…

AfA – NRW begrüßt Urteilsspruch

Der Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in Nordrhein-Westfalen Armin Jahl, MdL begrüßt den Ausgang der arbeitsgerichtlichen Verhandlung am Arbeitsgericht Arnsberg, welches am vergangenen Mittwoch, den 28. August 2013 in der Außenstelle Olsberg (Rathaus Olsberg) getagt und zu Gunsten der ehemaligen…

Burger King Chef räumt auf / Teil 2

Quelle: NGG Die Erkrankung des Betriebsratsvorsitzenden G.Y. (Burger King Restaurant Dortmund-Kley) vom 10. bis 20. Juni 2013 sei lediglich vorgetäuscht (siehe Anlage). Diese Täuschung rechtfertige eine fristlose Kündigung,eine Strafanzeige wegen Betrugs sowie eine Amtsenthebung. Das erfuhren Betriebsrat und G.Y.

Zum Tode von Ottmar Schreiner

© Andreas Pohl AfA – Borken (SPD) Bestürzt hat uns die Nachricht vom Tode Ottmar Schreiner. Mit ihm verliert die AfA ihren ehemaligen langjährigen Bundesvorsitzenden. Ottmar Schreiner hat sich stets für die Schwachen der Gesellschaft eingesetzt und hat immer…

Keine Verschmutzung des Grundwassers

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD Region Westliches Westfalen hat sich gegen die risikoreiche und umweltschädliche unkonventionelle Erdgasförderung (Fracking) ausgesprochen. Die Landesregierung und die Bundsregierung mit den zuständigen Behörden werden aufgefordert risikoreiches und umweltschädliches Fracking zu untersagen und keine…

Eckpunkte Energiewende

Energiewende und Klimaschutz schaffen öffentliche Beschäftigung und  entlasten die defizitären Haushalte !Aus Sicht der Branchenbetriebsgruppe Öffentliche Dienste in der SPD (BBGöD) kommt dem öffentlichen Dienst in der nun anstehenden Energiewende eine Schlüsselfunktion zu.Insbesondere Stadtwerke und kommunale Ver-…

Geplantes Tariftreue- und Vergabegesetz NRW wegweisend

Der DGB und die Gewerkschaften in NRW unterstützen das von der Landesregierung geplante Tariftreue- und Vergabegesetz. Es soll dafür sorgen, dass bei öffentlichen Aufträgen nach Tarif bezahlt und ein Mindestlohn von 8,62 Euro garantiert wird. Die Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen…

NRW-CDU ist weiter gegen gesetzlichen Mindestlohn

Laumann: Die nordrhein-westfälische CDU wird sich auf dem Bundesparteitag im kommenden Monat nicht für einen gesetzlichen Mindestlohn einsetzen. «Wir wollen eine durch Tarifpartner bestimmte und damit marktwirtschaftlich organisierte Lohnuntergrenze und keinen politischen Mindestlohn», heißt es in einem Beschluss des Landesvorstands,…