Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Von der Partei der Arbeiter zur Partei der Arbeit

Termin

Datum:
3. April
Zeit:
19:00

Liebe Genossinnen und Genossen,

im Zuge des Erneuerungsprozesses, den die SPD derzeit durchläuft, spielt neben der grundlegenden Überarbeitung unserer inhaltlichen Positionen auch die Frage eine Rolle, für welche Gruppen in der Gesellschaft die SPD künftig Politik machen soll und wie sich die Interessenlagen und Wertehaltungen in den unterschiedlichen gesellschaftlichen Milieus, Gruppen und Klassen heute darstellen. Eine Grundlage für die Diskussion ist die spw-Ausgabe 227 „Von der Partei der Arbeiter zur Partei der Arbeit“ von 2018. Was sind langfristige Trends, wie orientieren sich die diversen Gruppen in der Bevölkerung politisch und welche Motive bzw. Wertehaltungen spielen hier eine Rolle? Diese und die damit verbundenen inhaltlichen und strategischen Schlussfolgerungen wollen wir gemeinsam mit Euch diskutieren.

Wir laden Euch daher zur folgenden Diskussionsveranstaltung ein:

Von der Partei der Arbeiter zur Partei der Arbeit

am Mittwoch, den 3. April 2019

um 19.00 Uhr

SPD-Landesverband Nordrhein-Westfalen,

Kavalleriestr. 16; 40213 Düsseldorf.

Impulsvorträge:

Dr. Timo Grunden

Research Fellow an der NRW School of Governance, Universität Duisburg-Essen

Ass.-Prof. Dr. Stefanie Hürtgen

AG Wirtschaftsgeographie, Universität Salzburg

 

im Anschluss diskutieren:

Marc Herter, MdL, stellv. Vorsitzender der NRWSPD

Prof. Dr. Rainer Bovermann, MdL

Dr. Lena Oerder, Jusos NRW

Ünsal Baser, Betriebsrat bei Hüttenwerke Krupp Mannesmann, IG Metall Jugend.

 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 1.April 2019 an: Ole.Erdmann@nullmailbox.org

Wir freuen uns auf eine angeregte und kontroverse Diskussion.

Mit solidarischen Grüßen

Marc Herter Stellv. Vorsitzender der NRWSPD

Ole Erdmann Mitglied der spw-Redaktion